Organisiere Dein Europäisches HausParlament

 

vom 19. September 2020 bis zum 01. November 2020 und diskutiere über

die Zukunft europäischer Solidarität

Organisiere Dein HausParlament

vom 19. September 2020 bis 1. November 2020 und diskutiere über

die Zukunft europäischer

Solidarität

So organisierst Du Dein Europäisches HausParlament

l

1. Registrieren

Registriere Dich hier auf der Website und Du erhältst von uns eine Bestätigungsmail. Wir lassen Dir alle weiteren Unterlagen zukommen.

2. Einladen

Jetzt kannst Du drei bis sieben Freunde und Bekannte zu Deinem HausParlament einladen. Lade auch Menschen mit anderen Meinungen ein, um eine lebhafte Diskussion zu ermöglichen!

3. HausParlament abhalten

Jetzt geht es los, halte Dein HausParlament ab! Es dauert in der Regel zwei Stunden. Die Unterlagen führen Dich durch die Diskussion und die Antworten werden in den Fragenbogen eingetragen. Wie ein Spieleabend.

4. Ergebnisse verschicken

Schicke den ausgefüllten Fragebogen mit Euren Entscheidungen zurück an Pulse of Europe. Wir fassen die Ergebnisse zusammen und übergeben sie an die politischen EntscheiderInnen. Die freuen sich, mit Euch in Dialog zu treten.

Ab dem 19. September gelangt ihr

zur Registrierung.

Bleibe auf dem Laufenden mit unserem Newsletter zu den Europäischen HausParlamenten.

Über uns

Pulse of Europe ist eine überparteiliche und unabhängige Bürgerinitiative, die 2016 in Frankfurt am Main gegründet wurde. Unser Ziel ist es, den europäischen Gedanken sichtbar und hörbar zu machen. Wir wollen einen Beitrag dazu leisten, dass es auch in Zukunft ein vereintes, demokratisches Europa gibt, in dem die Achtung der Menschenwürde, die Rechtsstaatlichkeit, freiheitliches Denken und Handeln, Toleranz und Respekt selbstverständliche Grundlagen des Gemeinwesens sind.

Ein Projekt von

Pulse of Europe e.V.

Gefördert durch

Bundeszentrale für politische Bildung

Unterstützt von

Democracy International

openPetition

Ein Projekt von

Gefördert durch

Unterstützt durch

Unterstützt durch

Pulse of Europe e.V.

Bundeszentrale für politische Bildung

Democracy International

openPetition