Anmeldung zum Zoom-Call der Europäischen HausParlamente

Am 23. September um 18.30 Uhr diskutieren wir mit Othmar Karas und Peter Liese aus der EVP im Europäischen Parlament.

Wir sprechen über die anstehende Bundestagswahl, die Konsequenzen aus der Pandemie und eine mögliche EU-Gesundheitsunion.

Europäische HausParlamente von

Anmeldung zum Zoom-Call der Europäischen HausParlamente

Am 23. September um 18.30 Uhr diskutieren wir mit Othmar Karas und Peter Liese aus der EVP im Europäischen Parlament.

Wir sprechen über die anstehende Bundestagswahl, die Konsequenzen aus der Pandemie und eine mögliche EU-Gesundheitsunion.

Europäische

HausParlamente

Unsere Dialogpartner

Othmar Karas ist Vizepräsident des Europäischen Parlaments. 2014 und 2019 war er Spitzenkandidat der österreichischen ÖVP bei der Europawahl. Zudem ist Karas Gründer des überparteilichen Vereins “BürgerInnen Forum Europa”.

Peter Liese ist Arzt und Europaabgeordneter für die CDU. Wegen seiner medizinischen Fachkenntnis wurde er während der Corona-Pandemie zum gefragten Gesprächspartner. Er ist besonders im Ausschuss für Umweltfragen, Volksgesundheit und Lebensmittelsicherheit aktiv.

Othmar Karas

EVP
Österreich

Peter Liese

EVP
Deutschland

Darum geht’s am 23. September um 18.30 Uhr

Einige osteuropäische Länder bewegen sich zunehmend am Rande des europäischen Rechts, COVID-19 ist immer noch unter uns und die Bundestagswahl wird entscheidende Auswirkungen auf Europa haben. Deshalb ist es höchste Zeit, dass wir mit führenden Politiker*innen in Kontakt treten, um uns auszutauschen.

Deshalb wollen wir dieses Mal die Gespräche zu den Ergebnissen der Europäischen HausParlamente explizit um tagesaktuelle Fragen erweitern. Natürlich werden wir uns über die Schlussfolgerungen zur EU-Politik während der Pandemie austauschen, angelehnt an die Ergebnisse der 4. Runde der Europäischen Hausparlamente.

70% der erwachsenen EU Bevölkerung ist nun geimpft, jedes Land der EU hatte im Sinne von #EUSolidarity den gleichen Zugriff auf Impfstoffe, aber trotzdem gibt es große Unterschiede je nach Land. Deutschland hat die geringste Impfquote unter den 4 großen Mitgliedstaaten. Warum ist das so? Wie geht man mit zu niedrigen Impfquoten in der vierten Welle um? Kann das #EUCovidCertificate helfen, die Freiheit im öffentlichen Leben zu unterstützen, indem es eine Differenzierung von 2G, 3G und Ungeimpften erlaubt?

Wir wollen darüber sprechen, welche Kompetenzen und Zuständigkeiten eine mögliche EU-Gesundheitsunion haben könnte. Außerdem, welche Gründe und Konsequenzen hat es, dass die EU die Pandemie lösen wollte, dann aber von den Nationalstaaten überrannt wurde?

Im Kleinen am Großen mitwirken

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die
Europäischen HausParlamente

Mit den Europäischen HausParlamenten möchten wir von der Bürgerbewegung Pulse of Europe zivilgesellschaftliches Engagement für Europa dort ermöglichen, wo Meinungen als erstes entstehen: zu Hause oder beim gemeinsamen Essen mit der Familie, Freund*innen oder Bekannten – und das in verschiedenen europäischen Ländern.

Von April bis Juli haben 800 Menschen aus 25 EU-Ländern darüber diskutiert, welche Konsequenzen die EU aus der Pandemie ziehen sollte. Jetzt sprechen wir mit führenden EU-Politikern darüber, darunter Othmar Karas und Peter Liese. So bauen wir eine Brücke zwischen Politiker*innen in Brüssel und der europäischen Bevölkerung.

Sei dabei!

Melde Dich hier für den Zoom-Call an und wir schicken Dir rechtzeitig die Zugangsdaten zu.

Über die Chat-Funktion wirst Du die Möglichkeit haben, Dich zu äußern oder eine Frage zu stellen. Unsere Moderator*innen werden das an die Politiker weitergeben oder, wenn Du das möchtest, Dir das Wort geben.

Wenn Du möchtest, informieren wir Dich außerdem über alle Neuigkeiten zu den Europäischen HausParlamenten. Darunter, wie Du selber an einer Gesprächsrunde mitmachen kannst.

Zum Zoom-Call anmelden
Ich möchte darüber hinaus regelmäßig Informationen zu den Europäischen HausParlamenten per Mail bekommen.

Für den Versand unserer Newsletter nutzen wir rapidmail. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Beachten Sie bitte deren AGB und Datenschutzbestimmungen .

Über uns

Pulse of Europe ist eine überparteiliche und unabhängige Bürgerbewegung, die 2016 in Frankfurt am Main gegründet wurde. Unser Ziel ist es, den europäischen Gedanken sichtbar und hörbar zu machen. Wir wollen einen Beitrag dazu leisten, dass es auch in Zukunft ein vereintes, demokratisches Europa gibt, in dem die Achtung der Menschenwürde, die Rechtsstaatlichkeit, freiheitliches Denken und Handeln, Toleranz und Respekt selbstverständliche Grundlagen des Gemeinwesens sind.

Ein Projekt von

Pulse of Europe e.V.

Gefördert durch

Bundeszentrale für politische Bildung

Unterstützt durch

Democracy International

Unterstützt durch

openPetition

Ein Projekt von

Gefördert durch

Unterstützt durch

Unterstützt durch

Pulse of Europe e.V.

Bundeszentrale für politische Bildung

Democracy International

openPetition